(History)



(Für eine Email einfach zwischen die Augen zielen)

Irgendwann im Jahr 1996 hatten Peter, El Schimmelo, Shepherd und Christoph beschlossen, unter enormem Bauernschänke-Einfluss, zusammen Rock 'n' Roll zu machen. Es wurde sich schnell über die Formation geeinigt, die da lautete:

El Schimmelo (Gitarre), Shepherd (Gitarre), Christoph (Gitarre) und Peter (Gitarre)!

Nach kurzer Zeit wurde dies zwar qualitativ hochwertig, aber musikalisch eher langweilig. In den Weiten von Christophs Zimmer wurde ein Schlagzeug gesichtet, das ein Freund dort hatte stehen lassen. Ferner wurde in Erfahrung gebracht, dass El Schimmelo als Kind ein halbes Jahr lang Schlagzeug unterricht hatte. Das war also geklärt. Dann stellte sich heraus, dass Peter wohl schön aggressiv spielte aber auch nicht wirklich gut. Er wurde daraufhin (gegen seinen Willen) als Sänger umfunktioniert. Dies ging ein paar Monate gut bis Peter einen alten Schulfreund, der auf den Namen Matthes hörte, auf einer Party antraf. Von nun an war auch ein Bassist engagiert, denn Maddes konnte sich von einem Freund einen Bass leihen. Bei der ersten Probe überzeugte Maddes dem ihn bis dato noch unbekannten Rest der Band sehr schnell durch sein Bass stil, denn er spielte komplett ohne jegliche Form von Hosen (!)

Wiederum ein paar Monate später, erschien Maddes nicht zur Probe und Peter spielte aus Langeweile ein wenig am Bass herum. Kurz darauf war klar, dass Peter ab jetzt immer Bass spielte und Maddes singen musste. Somit wurde eine neue Formation geboren, die sich nach langen überlegungen nicht 'KreuzfeldJakob-Sisters', sondern 'THE FEEBLES' nannte. (Nach dem Peter Jackson Film 'Meet the Feebles')
Diese Formation sah wie folgt aus:

Maddes (Vocals), El Schimmelo (Drums), Christoph und Shepherd (Gitarren) und Peter (Bass)

Soweit - So gut. Das hatte funktioniert und in den kommenden Wochen wurden auf diversen Parties schon die ersten Songs geschrieben. Geprobt wurde damals noch im Keller von Christophs Elternhaus in good old Mutterstadt... Dann war es soweit. Der erste Auftritt! In einem kleinen, sympathischen, kulturellen Mehrzwecks- veranstaltungssaal der Ev. Kirche, Mutterstadt! Shepherd war verhindert und aus diesem Grunde wurde Mark kurzfristig an Bord gezogen. Nach vierstündiger Vorbereitungszeit (!) war dann auch alles klar. Der Auftritt war ein voller Erfolg!!

In den kommenden Monaten folgten dann auch ernsthafte Auftritte in der näheren Umgebung und es zeichnete sich zu diesem Zeitpunkt schon ab, dass der Star der Band wohl Shepherd werden würde. Er fiel durch sein passives und unkoordiniertes Gitarrenspiel auf und versetzte das ein oder andere Mal den Rest der Band in Verwirrung und Verlegenheit, sowie zu neuen Ideen der Disharmonien (Originalton Shepherd) 'Berufsrisiko'!

Einen neuen und größeren Proberaum hatte die Band auch klargemacht. Eine Kleiderkammer der Ev. Kirche in Mutterstadt. Das spornte die Band (insbesondere El Schimmelo) zu viel Unfug an. Also war für gute Stimmung bestens gesorgt. Anfang '98 entschied sich Shepherd dann die Band zu verlassen. Nun stand die Band ohne einen zweiten Gitarristen da, was ein Problem darstellte, denn die Songs waren für zwei Gitarren geschrieben. Zwei engere Freunde der Band, Chris und Mark, erklärten sich bereit die Lücke zu füllen. Doch die Band konnte sich nicht entscheiden. Also wurde eine vorübergehende Kompromisslösung geschaffen. Geprobt wurde mit drei Gitarristen und Live sollten sich Chris und Mark abwechseln. Das ging eine Weile gut und dann kam der nächste Schlag für die Band. Matthes wollte nicht mehr Sonntags proben und verließ ebenso die Band. (Bei der Ausstandsparty im Proberaum verloren wir diesen, denn wir hatten den Raum wohl etwas verwüstet hinterlassen).

Drei Gitarreros und keinen Sänger! Chris' Bewunderung zu Jim Morrison gab ihm schließlich den 'Kick' Sänger zu werden. Eine gute Entscheidung, wie sich später herausstellen sollte. Die Besetzung war nun wie folgt:

El Schimmelo (Drums), Peter (Bass),
Christoph und Mark (Gitarren) und Chris (Vocals).

Diese Formation spielte sich schnell ein und wir kamen auch zu einem richtigen Proberaum im Gebäude der Halle 101 in Speyer. So knallten wir im Jahr '99 und 2000 hochmotiviert Auftritte in Speyer (und Umgebung) und Mainz auf die Bühne. Die Stimmung in der Band war großartig. El Schimmelo wurde 30, Peter zog nach Koblenz und erschien völligst abgedichtet zu einem Aufnahmetermin (!), Chris wurde Daddy und betrank sich stetig und die Gitarreros haben sich Sex, Drugs und Sauawassa hingegeben und randalierten klischeehaft. Also: Alles war in bester Ordnung.

Mitte 2001 zog es Christoph dann ins ferne Kiel aufgrund seines Studiums. So wurde es sehr schwer noch gemeinsame Probetermine zu finden und so entschied sich auch Christoph schweren Herzens dazu, die Band zu verlassen. Dies geschah im März 2002. Seitdem ist die Band im Zwiespalt. Mit den alten Songs weitermachen und einen neuen Gitarristen suchen, oder neue Lieder für nur eine Gitarre schreiben. Da dies aber nicht dem Ideal der Band entspricht, werden wir einem neuen Gitarristen die Chance auf Geld, Frauen, Schönheit und Drogen geben...

Gesagt, getan. Nach endlos vielen Vorstellungen diverser Musikanten haben wir nun endlich jemanden gefunden. Und wie es der Zufall will, ist er ein alter Bekannter, den Peter, El Schimmelo und Mark noch aus früheren "gemeinsamen Erfahrungen" kennen. Volker! Ausgestattet mit guten Skills an der Gitarre und excellenten Fähigkeiten im Songwriting, ist er nun Gitarrero Nr. 2.
Nun sieht unser Marking wiefolgt aus:

El Schimmelo (Drums), Peter (Bass),
Mark & Volker (Gitarren) und Chris (Vocals).

Ausserdem ergänzt Volker unsere Backing Vocals nahezu perfekt. Die ersten Proben liefen reibungslos und nun sind wir, mit neuer Motivation (und vielen HAMMERGEILEN neuen Stücken!!!) ausgestattet, bereit für das Projekt:

Reich und berühmt 2003-2005!!!